Pressemitteilung der Universität Jena

Diplomatie live erleben

Universität Jena sendet Delegation zur WorldMUN 2012 in Vancouver

Es ist soweit: die sieben Teilnehmenden der Delegation für die Studienfahrt nach Kanada stehen fest. Damit entsendet die Friedrich-Schiller-Universität Jena zum siebten Mal Studierende zum Harvard World Model United Nations (WorldMUN), eine Simulation der Arbeit der Vereinten Nationen.

Bis zur Konferenz in Vancouver im März 2012 bereiten sich die sieben Delegierten nun intensiv auf die Verhandlungen vor. Die Teilnahme an der von der Ludwig-Maximilians Universität in München organisierte IsarMUN am ersten Dezember-Wochenende und die Verhandlungen bei der EfMUN in Erfurt (Januar 2012) sollen helfen, sich so gut wie möglich mit den Rahmenbedingungen einer internationalen Konferenz vertraut zu machen. Dazu gehört neben der Kenntnis der Geschäftsordnung auch die Einarbeitung in die Verhandlungsthemen sowie in die Politik des Landes, das vertreten wird. Konferenzsprache bei der Vorbereitung wie auch in Vancouver ist Englisch.

Bei der Vorbereitung, die auch die Finanzierung der Reise einschließt, werden die Studierenden von Prof. Dr. Manuel Fröhlich und Patrick Rosenow, Doktorand der Professur für Internationale Organisationen und Globalisierung, unterstützt. Während des Vorbereitungsseminars lernen die Delegierten diplomatische Herausforderungen zu meistern und erfolgreiche Verhandlungsstrategien zu entwickeln. Ziel der Konferenz ist es, gemeinsam mit Studenten aus aller Welt innovative Lösungsansätze für aktuelle Probleme der internationalen Politik zu entwickeln.

Die WorldMUN 2012 in Vancouver ist die 21. ihrer Art. Delegationen der Universität Jena nahmen bereits von 2005-2009 sowie an der WorldMUN 2011 in Singapur teil. Die Schirmherrschaft hat Prof. Dr. Klaus Dicke, Rektor der Universität Jena, übernommen.

Für weitere Informationen besuchen Sie auch den Internetauftritt der WorldMUN- Delegation der Uni Jena: http://www.worldmun.uni-jena.de

Kontakt:

Prof. Dr. Manuel Fröhlich
Institut für Politikwissenschaft der Universität Jena
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena
Tel.: +49 3641 945433
Mail: manuel.froehlich@uni-jena.de