Delegation Singapur 2011

Folgende sechs Studentinnen und Studenten der Friedrich-Schiller-Universität Jena werden die Delegation Jena bei der World MUN im März 2011 repräsentieren: Tina Beer, 23 Jahre alt, […]

Folgende sechs Studentinnen und Studenten der Friedrich-Schiller-Universität Jena werden die Delegation Jena bei der World MUN im März 2011 repräsentieren:

Tina Beer, 23 Jahre alt, studiert im 1. Semester Master der Politikwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Neben den theoretischen Grundlagen bietet dieser Studiengang auch wertvolle praktische Erfahrungen, zum Beispiel die Teilnahme am WorldMUN. Diese mittlerweile zum 20. Mal stattfindende Simulation einer UN-Generalversammlung ist für Studenten eine einzigartige Möglichkeit, Einblicke in internationale Verhandlungen zu bekommen, als Delegierter ein Land und dessen Interessen zu vertreten und gemeinsam mit 2100 weiteren Teilnehmern nach Lösungswegen für globale Probleme zu suchen. Die akademische Ausbildung kombiniert Tina mit der Betreuung von ausländischen Studenten an der FSU und mit ihrer Tätigkeit bei Mitgliedern des Deutschen Bundestages. Ihre Freizeit verbringt die ehemalige Leistungssportlerin mit Schwimmen und Freunden.

Janine Dersin, 23 Jahre alt, studiert im 7. Semester Politikwissenschaft und Interkulturelle Wirtschaftskommunikation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Während ihres Studiums besuchte sie bereits zahlreiche freiwillige Veranstaltungen und wirkte unteranderem in einer Arbeitsgemeinschaft aktiv am Projekt „Wahlkampf 2009“ zur Bundestagswahl mit. Sie arbeitet als studentische Hilfskraft für die Professur Internationale Organisationen und Globalisierung  und als Tutor. Ihr starkes Interesse an neuen Ländern, anderen Menschen und Kulturen führte sie unter anderem zu einem mehrmonatigen Freiwilligendienst im Bereich Naturschutz nach Neuseeland. In ihrer Freizeit hört sie viel Musik, liest am liebsten Kriminalromane, geht gerne in Weimar spazieren und verbringt viel Zeit mit ihren Freunden. Das WorldMUN ermöglicht ihr, einen unvergesslichen Einblick in die internationale Diplomatie zu bekommen und gemeinsam mit vielen neuen Menschen aus aller Welt Interessantes aus Politik und Kultur kennen zu lernen.

Franziska Gutzeit, 24 Jahre, studiert seit 2006 Politikwissenschaft,  Romanistik (Spanisch) und Interkulturelle Wirtschaftskommunikation an  der FSU-Jena. Ihr Interesse für andere Sprachen und Länder wurde bereits zu Schulzeiten geweckt, als sie die Möglichkeit hatte ein Jahr lang in Kanada zu leben. Nach dem Abitur verbrachte sie einige Monate in Ecuador, wo sie eine Faszination für den südamerikanischen Kontinent sowie für romanische Sprachen entwickelte. Seitdem folgten etliche Reisen nach Südamerika und Spanien und ein halbjähriger Studienaufenthalt in Portugal. Ihr Interesse gilt aus diesem Grunde vor allem lateinamerikanischer Politik und Literatur. Neben dem Studium arbeitet sie als Übersetzerin für ein chilenisch-deutsches Projekt des Eine-Welt-Haus Jena e.V. und als Redakteurin und Übersetzerin bei der interkulturellen Hochschulzeitung UNIQUE. WorldMUN ist für sie eine einzigartige Möglichkeit tatsächliche  Einblicke in diplomatisches Geschehen, dessen Problematik und in die  Besonderheiten der interkulturellen Kommunikation zu bekommen.

Jörg Hebenstreit, 23 Jahre alt, studiert im 1. Semester Politikwissenschaft (Master) an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Sein Bachelorstudium der Politikwissenschaft (Kernfach) und Interkulturellen Wirtschaftskommunikation (Ergänzungsfach) schloss er mit einer Arbeit zu den demokratietheoretischen Potentialen des Internets am Beispiel von Obamas Gesundheitsreform ab. Neben seinem Studium arbeitet er zudem als Tutor am Lehrstuhl für Politische Theorie und als Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Internationales Management. Seine Reiselust sowie das Interesse für andere Kulturen, welches durch das Studium der IWK noch verstärkt wurde, ziehen ihn immer wieder in fremde Länder. In seiner Freizeit spielt er am liebsten Handball und Volleyball, geht auf Konzerte und verbringt jede Menge Zeit mit seinen Freunden, Musik und Literatur. WorldMUN in Singapur bietet ihm die Möglichkeit, einen einzigartigen Einblick in die internationale Diplomatie und Verhandlungssituationen zu bekommen und nicht zuletzt interessante Menschen aus allen Kulturkreisen der Welt kennenzulernen. Darüber hinaus freut er sich darauf, das theoretische Wissen zu interkulturellen Kontexten nun auch in der Praxis anwenden zu können.

Stefan Pieper, 21 Jahre, studiert im 3. Semester Politikwissenschaft und Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Im 2. Semester belegte er bereits das Modul „Vereinte Nationen“ und nahm im Rahmen dessen an einer UN-Simulation teil, an der Studierende FSU Jena teilnahmen. Dabei hat er wichtige Erfahrungen über internationale Organisationen, in erster Linie die UN selbst, sowie über den ständigen Kontakt und das Verhandlungen mit anderen Menschen gesammelt. Die Möglichkeit, nun an einer UN-Simulation auf internationaler Ebene teilzunehmen, sowie nach Singapur reisen zu können, hat ihn bewogen, nun auch an WorldMUN teilzunehmen. WorldMUN bietet eine einmalige Gelegenheit, Einblicke in die internationale Diplomatie zu erhalten und in dieser Hinsicht wichtige Erfahrungen zu sammeln.

Romy Schulz, 26 Jahre alt, studiert im 9. Semester Politikwissenschaften, Rechtswissenschaften und Interkulturelle Wirtschaftskommunikation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Während ihres Studiums hatte sie bereits die Möglichkeit ein Auslandsjahr in Bournemouth, Großbritannien, und ein Auslandssemester in Athen, Griechenland, zu verbringen, was sie ihrem Kindheitstraum, in den diplomatischen Dienst einzutreten, ein kleines Stück näher gebracht hat. Ihre Begeisterung für die MUN-Simulation hat sie vor 3 Jahren entdeckt, als sie das erste Mal an der NMUN in New York teilnahm. Auf die WorldMUN in Singapur freut sie sich besonders, da sie noch nie in Asien war. Neben dem Debattieren, was sie bei Wortfechter e.V. Erfurt erlernt hat, sind ihre Hobbies das Reisen und die Fotographie.

Der Faculty Advisor der Delgation ist Patrick Rosenow.