Delegation Vancouver 2012

Die Delegation für Vancouver 2012 steht fest. Insgesamt sieben Studierende werden die Friedrich-Schiller-Universität bei der internationalen Konferenz im März kommenden Jahres vertreten. Wir freuen uns […]

Die Delegation für Vancouver 2012 steht fest. Insgesamt sieben Studierende werden die Friedrich-Schiller-Universität bei der internationalen Konferenz im März kommenden Jahres vertreten. Wir freuen uns auf eine interessante und erlebnisreiche Zusammenarbeit!

Janine Dersin, 24 Jahre alt, studiert im 1. Semester Politikwissenschaft (Master) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Bereits während ihres Bachelor-Studiums besuchte sie zahlreiche Veranstaltungen zu internationaler Politik sowie internationalen Organisationen und verfasste ihre Bachelorarbeit über Anwendungsprobleme der Responsibility to Protect im Fall von Naturkatastrophen. Zusätzlich zu ihrem Studium arbeitet sie als wissenschaftliche Hilfskraft für die Professur Internationale Organisationen und Globalisierung. Ihr starkes Interesse an neuen Ländern, anderen Menschen und Kulturen führte sie unter anderem zu einem mehrmonatigen Freiwilligendienst im Bereich Naturschutz nach Neuseeland. Die Teilnahme am WorldMUN 2012 in Vancouver ermöglicht ihr, die bereits beim WorldMUN 2011 in Singapur geknüpften Kontakte und gesammelten Erfahrungen über die internationale Diplomatie weiter zu vertiefen und gemeinsam mit vielen anderen Menschen aus aller Welt interessante und innovative Lösungsansätze für aktuellen Probleme der internationalen Politik zu entwickeln.

Jörg Hebenstreit, 24 Jahre alt, studiert im 3. Fachsemester Master Politikwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Sein Bachelorstudium der Politikwissenschaft (Kernfach) und Interkulturellen Wirtschaftskommunikation (Ergänzungsfach) schloss er mit einer Arbeit zu den demokratietheoretischen Potentialen des Internets am Beispiel von Obamas Gesundheitsreform ab. Neben seinem Studium arbeitet er zudem als Tutor am Lehrstuhl für Politische Theorie. Bei seiner zweiten WorldMUN-Teilnahme möchte er als Head-Delegate vor allem seine in Singapur gesammelten Eindrücke und Erfahrungen an neue Seminar-Teilnehmer weitergeben. Darüber hinaus möchte er erneut die sich bietende Chance der Vertiefung von fachlichen, politischen, (inter-)kulturellen und sprachlichen Kenntnissen – wie sie bei einer WorldMUN-Konferenz vermittelt werden – nutzen. In seiner Freizeit spielt er am liebsten Handball und Volleyball, besucht Konzerte und verbringt viele Stunden mit Freunden, Musik und Literatur.

Franziska Rode, 24 Jahre alt, studiert im 3. Mastersemester Politikwissenschaft an der Friedrich-Schiller Universität Jena. Auch ihren Bachelor (Kernfach Politikwissenschaft, Ergänzungsfach Interkulturelle Wirtschaftskommunikation) hat sie in Jena abgeschlossen und beschäftigt sich seit zwei Jahren intensiv mit den Vereinten Nationen. Mit dem angeeigneten Wissen hat es ihr besonders Spaß gemacht, an der in Jena stattfinden UniGA (2009) und der IsarMUN in München (2010) teilzunehmen. Die WorldMUN-Konferenz in Vancouver sieht Franziska als wunderbare Chance, einen Einblick in internationale Verhandlungen zu bekommen und selbst einmal aktiv Diplomat zu sein. Nach dem Abitur hat Franziska ein Jahr im Ausland (Griechenland, Spanien) gearbeitet. Seitdem interessiert sie sich sehr für die Kultur Spaniens, vor allem der der Kanarischen Inseln. Ihre Freizeit widmet die ausgebildete Sängerin der Musik und ihren Freunden.

Christian Jänsch, 25 Jahre alt, studiert im 5. Semester Politikwissenschaft im Hauptfach und Humangeographie im Nebenfach an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Die Schwerpunkte seines Bachelorstudiums liegen im Bereich der politischen Theorie und Ideengeschichte sowie im großem Interesse an der Arbeit internationaler Organisationen. Die Ausrichtung des Nebenfachs in Wirtschafts- und Sozialgeographie erweitert seine Begeisterung für politisch-geographische Sachverhalte. Ab sofort ein Teil der WorldMUN-Delegation aus Jena zu sein, stellt für ihn eine große Chance seiner praktischen Ausbildung an der Universität dar. Neben der kommenden Auseinandersetzung mit der zu vertretenden Nation in Vorbereitung der Studienreise freut er sich besonders auf die vielfältigen kulturellen Eindrücke, die die kanadische Stadt zu bieten hat, zugleich nicht minder auf die diplomatischen Herausforderungen und Verhandlungsstrategien der internationalen Konferenz. Vorwiegend philosophische und US-amerikanische Literatur, Musik hören und machen, Fotografie sowie gute Gespräche mit Freunden – das sind einige seiner Vorlieben außerhalb der Akademie. Ein Jugendtraum geht mit dieser Studienreise nach Nordamerika nun in Erfüllung.

Franziska Sandt, 23 Jahre, studiert im 1. Semester Master der Politikwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Bereits während ihres B.A.-Studiums der Soziologie und Politikwissenschaft interessierte sie sich zunehmend für das weltpolitische Geschehen. Aufgrund dessen möchte sie das Masterstudium nutzen, um ihre Kenntnisse in den Bereichen Internationale Beziehungen und Außenpolitik sowie Internationale Organisationen und Globalisierung zu vertiefen. Bereits nach ihrem Abitur entdeckte sie ihr Interesse für ferne Länder und fremde Kulturen und verbrachte mehrere Monate in Neuseeland. Dort faszinierte sie in besonderem Maße das Zusammenleben der Kulturen der einheimischen Maori und der Nachkommen der einstigen britischen Siedler. WorldMUN 2012 bietet ihr die einzigartige Möglichkeit, einen praktischen Einblick in die internationale Diplomatie zu bekommen und weltpolitische Themen aus verschiedenen Perspektiven betrachten zu können.

Friederike Selle, 22 Jahre alt, studiert im 5. Semester Politikwissenschaft und Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Im letzten Semester belegte sie bereits das Modul „Vereinte Nationen“ bei Prof. Dr. Manuel Fröhlich und nahm an der UNIGA-Simulation teil. Dabei sammelte sie schon wichtige Erfahrungen und Informationen über die UN und über Verhandlungsstrategien. Während der Schulzeit verbrachte sie elf Monate an einer amerikanischen Highschool und ist dementsprechend immer offen für neue Kulturen und Länder. Als Mitglied des Fachschaftsrates Politikwissenschaft mag sie es zu organisieren und im Team zu arbeiten. Für WorldMUN hat sie sich hohe Ziele gesteckt und freut sich auf diese einzigartige Erfahrung, Gelerntes praktisch umzusetzen und somit ihrem Traum, in einer Internationalen Organisation zu arbeiten, näher zu kommen.

Alisa Weinhold, 22 Jahre alt, studiert im 1. Semester Master der Politikwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Während ihres Bachelorstudiums hatte sie bereits die Möglichkeit, ein Auslandssemester in Bergen, Norwegen zu verbringen und einmalige Erfahrungen auf internationaler Ebene zu sammeln. Die Teilnahme an der WorldMUN in Vancouver bietet für sie die Möglichkeit, Einblicke in die Arbeit der Vereinten Nationen zu gewinnen, Verhandlungen auf Englisch zu führen und andere Studenten aus der ganzen Welt zu treffen. Darüber hinaus ist die Teilnahme an der World Model United Nations eine perfekte Ergänzung zu ihrem aktuellen Studium, da sie einen Schwerpunkt auf dem Gebiet der Internationalen Organisationen und Globalisierung sowie Internationale Beziehungen setzen möchte.

Der Faculty Advisor der Delgation ist Patrick Rosenow.