Veranstaltungsort WorldMUN 2012

Nach etwa zehn Stunden und 30 Minuten Flugzeit über den Atlantik und die Vereinigten Staaten wird die Jenaer Delegation im März 2012 in einer der […]

Nach etwa zehn Stunden und 30 Minuten Flugzeit über den Atlantik und die Vereinigten Staaten wird die Jenaer Delegation im März 2012 in einer der größten Metropolen der nordamerikanischen Pazifikküste landen. Vancouver ist die drittgrößte Stadt Kanadas, in der Metropolregion leben fast 2,5 Millionen Menschen. Etwa 70 verschiedene Kulturen prägen das Image der so oft als vorbildlich liberal und migrantenfreundlich bezeichneten Weltstadt. Regelmäßig wird Vancouver als eine von drei Städten mit der höchsten Lebensqualität klassifiziert, so zuletzt 2010. Damit nicht genug: sie ist die einzige Stadt, die diese Auszeichnung seit mehr als einer Dekade für sich verbuchen darf. Ohne Bedenken scheint sich die eigene Devise By Sea, Land and Air We Prosper (auf Deutsch: Zu Wasser, zu Lande und in der Luft schaffen wir Wohlstand) zumindest zu großen Teilen zu bewahrheiten. 47% der Bürger werden laut der kanadischen Statistikbehörde als „sichtbare Minderheit“ eingestuft – und darauf ist man in Vancouver stolz. Der Erhalt der multikulturellen Gesellschaft gilt als ungeschriebenes Gesetz.

Die Vielfältigkeit spiegelt sich aber auch baulich, künstlerisch und landschaftlich wider. Die selbst für nordamerikanische Verhältnisse sehr junge Stadt – Vancouver wurde erst 1886 amtlich eingetragen – weist durchgehend moderne Gebäude verschiedenster Stilrichtungen auf. Eine breite Akzeptanz für imposante künstlerische Events oder die einflussreiche Schwulen- und Lesbenbewegung tragen maßgeblich zum weltoffenen Stadtbild bei. Von den Docks am größten Seehafen Kanadas bis zur Gebirgskette der North Shore Mountains muss man nicht mehr als eine Stunde Fahrtzeit einrechnen – das riesige Naherholungsgebiet liegt wörtlich vor den Toren der Stadt.

Die Sitzungen der 21. WorldMUN-Konferenz werden in einer der größten Kongresshallen Kanadas, im Vancouver Convention Centre stattfinden. Das direkt am Hafen gelegene, mit 43000 Quadratmeter Fläche ausgestatte Gebäude wurde, neben zahlreichen internationalen Zertifikaten für Nachhaltigkeit, von der International Association of Congress Centres (IAPC) 2002 und auch 2008 zur besten Kongresshalle der Welt gekürt.